Biography

Dariusz Kowalski
*1971 Krakau (PL)

Lebt und arbeitet in Wien und Linz.
Studium der Visuellen Mediengestaltung an der Universität für Angewandte Kunst Wien, Prof. Weibel/Fürstner. Mitarbeiter der Medienwerkstatt Wien. Uni.Assistent an der Universität für künstlerische und Industrielle Gestaltung Linz.

Filmografie:

„Zwischennutzung“ A 2022, 95’ Min, DCP

“Seeing Voices” A 2016, 90’ Min, DCP

„Richtung Nowa Huta“, A/PL 2012 , 78‘ Min, DCP

„Interrogation Room“, A 2009 ( Diagonale Trailer ) HD, 8‘ Min

„Optical Vacuum“, A 2008, 58 ’Min, Beta-Sp

“Elements”, A 2006, 8’Min, 35mm

„Interstate“, USA, A 2005, 8 Min, Beta-Sp

“Luukkaankangas-updated, revisited”, A 2004, 8’Min, Beta-Sp

“Ortem”, A 2004, 20’Min, Beta-Sp

Preise:

2018 Silent Magnolia Award for Best Film – Int. Deaf Film Festival Shanghai
2017 Special Mention – Festival International Jean Rouch
2017 Prize of the Public to the Best International Feature Film –
Festival de Cine de Madrid
2017 Ehren-Ribbon für den besonderen Einsatz für die Gebärdensprache
und die Gehörlosenkultur in Österreich
2012 Großer Diagonale Preis – Dokumentarfilm
2008 BMUKK – Förderungspreis für Filmkunst
2008 First Film Prize – Festival International du Documentaire Marseille
2006 Golden Impakt Award 2006 – Impakt Film Festival
2005 Special Award – Short Competition, Split Film Festival
2000 Honorable Mention – Ars Electronica, Linz

Distribution:

taskovskifilms
freibeuterfilm
Filmladen Filmverleih
sixpackfilm
medienwerkstatt wien

Dariusz Kowalski
*1971; Krakow, (PL)

Born 1971 in Krakow (Poland).
Lives and works in Vienna and Linz.
Study of New Media Art at the University of Applied Arts in Vienna,
Prof. Weibel/Fürstner
Assistant at Timebased Media, Universität für künstlerische
und Industrielle Gestaltung Linz

Awards:
2018 Silent Magnolia Award for Best Film – Int. Deaf Film Festival Shanghai
2017 Special Mention – Festival International Jean Rouch
2017 Prize of the Public to the Best International Feature Film –
Festival de Cine de Madrid
2017 Ehren-Ribbon für den besonderen Einsatz für die Gebärdensprache
und die Gehörlosenkultur in Österreich
2012 Großer Diagonale Preis – Dokumentarfilm
2008 BMUKK – Förderungspreis für Filmkunst
2008 First Film Prize – Festival International du Documentaire Marseille
2006 Golden Impakt Award 2006 – Impakt Film Festival
2005 Special Award – Short Competition, Split Film Festival
2000 Honorable Mention – Ars Electronica, Linz

Distribution:

taskovskifilms
freibeuterfilm
Filmladen Filmverleih
sixpackfilm
medienwerkstatt wien

Kommentare 4

  1. Christoph Bairaktaridis sagte am 17. Oktober 2021

    Hi Dariusz,
    hoffe Dir geht es gut soweit.

    Mal Lust auf einen Drink oder vielleicht ein Gastspiel in der Halle?

    LG
    Chris

  2. mi freerix sagte am 14. November 2021

    hallo dariusz,

    ich versuche schon seit einiger zeit, dich mal nach berlin zu holen, um deine filme im ausland/lychener strasse zu präsentieren, wo ich die reihe mit experimentellen filmen mache. Ich hatte versucht, das polnische Kulturinstitut da einzubinden, es gab auch Interesse bei der damaligen Leiterin, die ist aber dann abberufen worden und ihr Nachfolger hat nicht reagiert. Vielleicht können wir dich im nächsten jahr mal in berlin begrüßen, das würde mich sehr freuen.

    Herzlichen gruss,
    mi freerix

    • Dariusz sagte am 10. Mai 2022

      Hallo Freerix, da ist etwas daneben gegangen… ich habe deine Nachricht per Zufall erst heute entdeckt.. Hier meine Adresse, dariusz.kowalski@servus.at, falls das etwas werden sollte. Gerne komme ich nach Berlin! Liebe Grüße! Dariusz

Schreibe einen Kommentar zu Christoph Bairaktaridis Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.